Absatzstatistik

Unter der Absatzstatikit werden alle Tätikgkeiten eines Unternehmens systematisch und in Zahlenform dargestellt.

 

Abschreibung

Abschreibungen sind Wertsenkungen von Vermögensgegenständen, die vorgenommen werden um Abnutzung, Marktpreisänderungen oder sonstige Wertsenkungen in der Bilanz widerzuspiegeln.

 

Abschreibungsmethoden

Einführung in die unterschiedlichen Abschreibungsmethoden.

 

Aktie

Anspruch auf einen Anteil am Eigenkapital.

 

Aktiengesellschaft (AG)

Anlagevermögen und Umlaufvermögen, Rechnungsabgrenzungsposten.

 

Aktive Bestandskonten (siehe Bestandskonten)


Allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätze der Vereinigten Staaten (siehe US-GAAP)


Anlagevermögen

Als Anlagevermögen werden auf der Aktiva-Seite einer Bilanz alle Vermögensgegenstände verbucht, die langfristig dem Unternehmen dienen sollen. Das können nach §266 II HGB immaterielle Vermögensgegenstände, Sachanlagen und Finanzanlagen sein.

 

Archivierung

Das Handelsgesetzbuch (HGB) verpflichtet Kaufleute zur Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen. Aus steuerlichen Gründen haben aber alle Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft die Aufbewahrungsvorschriften nach §147  Abgabenordnung (AO) zu erfüllen.


Aufbewahrungspflichten

Fristen für die Aufbewahrung der Geschäftsunterlagen.

 

Aufteilbuchung (siehe Splittbuchung / Aufteilbuchung)


Aufwand und Ertrag

Sind in der Buchführung Güterverbrauch und Wertzuwächse.

 

Ausgaben (siehe Einnahmen und Ausgaben)


Ausschüttung

Zahlungen vom Unternehmen an seine Gesellschafter.